VEREINNEWS

Gut zu wissenBeitragsseite

GewichthebenZum Auftakt wieder Sieg über Roding

02.11.2021
https://av03speyer.de/wp-content/uploads/blog_gewichtheben.jpg

Speyer.  Der sechsmalige Deutsche Gewichtheber-Meister AV 03 Speyer ist mit einem sicheren Sieg über den im Finale vom Juni 2021 klar bezwungenen TB 03 Roding in die Erstbundesliga-Runde 2021/22 eingebogen. Trotz kurzfristigen Ausfalls des starken Albaners Briken Calja, für den die ebenfalls von Verletzungsfolgen nicht ganz kurierte Lisa Marie Schweizer einsprang, schlugen die Pfälzer die Bayern vor 100 Zuschauern mit 779,0:700,2 Zweikampf- und 3:0 Kilopunkten.

Caljas Landsmann Erkand Qerimaj, ein Mittelgewichtler, trug mit 325,0 kg im Zweikampf (150 Reißen + 175 kg Stoßen) und somit 171,0 Kilopunkten erheblich zum Speyerer Erfolg bei. Ebenso Björn Günther. Der derzeit in Erlangen zum Materialwissenschaftler promovierende Superschwergewichtler aus Thüringen wuchtete insgesamt 352 kg hoch (162 + 190) und schaffte entsprechend seinem Körpergewicht 144 Kilopunkte. Besser als er war Rodings Tscheche Petr Stransky. Der Mittelgewichtler aus der Bierstadt Pilsen hob 154 kp (134 + 165), die ihn auf den zweiten Platz der Gesamtwertung beförderten.

„Sehr zufrieden“ über ihr Comeback nach fast fünf Jahren war Julia Schwarzbach. Die nach wie vor zierlich wirkende zweifache Mutter meldete sich mit 115 kp (150 kg Zweikampf/65 + 85) erfolgreich zurück. Wie sie erfreut äußerte sich AV-Abteilungsleiter Frank Hinderberger: „Wir haben mehr erreicht als zu erwarten gewesen war. Und gehen frohen Mutes in die nächsten Kämpfe“. Speyer setzt die Saison am 20. November in Schwedt/Oder fort.

 

AV 03 Speyer: Erkand Qerimaj (77,7 kg Körpergewicht) 150 kg Reißen + 175 kg Stoßen = 325 kg Zweikampf = 171,0 Kilopunkte (Erster der Einzel-Gesamtwertung). – Björn Günther (119,0 kg)  162 + 190 = 352 = 144,0 (Dritter). – Simon Brandhuber (66,9 kg) 117 + 135 = 252 = 128,0. – Lisa Marie Schweizer (65,8) 85 + 100 = 185 = 121,0. – Julia Schwarzbach (52,1) 65 + 85 = 150 = 115,0. – Jürgen Spieß (92,5) 125 + 160 = 285 = 100,0. – Ersatz: Christina Spindler (nicht eingesetzt).

 

TB 03 Roding: Petr Stransky (74,7) 134 + 165 = 299 = 154 (Zweiter der Einzel-Gesamtwertung). – Hans Brandhuber (87,9) 131 + 165 = 296 = 120,2. – Peter Kulzer (98,7) 130 + 175 = 310 = 116,0. – Nathalie Rettenberger (61,3) 72 + 88 = 160 = 105,0. – Annabell Jahn (58,2) 68 + 82 = 150 = 103,0. – Florian Reisecker (97.2) 135 + 160 =295 = 102,0.

 

 

Erster Erfolg der „Zweiten“

Geführt von der auch in der Bundesliga erfahrenen Christina Spindler, rückte AV 03 Speyer II die Verhältnisse in der Oberliga Rheinland-Pfalz mit dem klaren Erfolg über TSG Haßloch zurecht. Nach der Auftaktniederlage in Trier-Ehrang setzten sich die Polizeibeamtin (mit 88 kp Beste) und ihr Team Tamara Ulrike Teichert (68 kp), Linda Galm (39 kp)  und Florian Hanz (35,4 kp) mit nicht ganz 90 Kilopunkten Vorsprung durch. Da in dieser Liga nur jeweils fünf Athleten/innen bewertet werden, wurden Oliver Hofstaetters 28,4 kp als niedrigste Speyerer Leistung gestrichen. Sein Gesamtergebnis hätte bei der Haßlocher Abrechnung noch für den dritten Rang gereicht.

 

AV 03 Speyer II:  Christina Spindler (73,7 kg Körpergewicht) 75 kg Reißen + 92 kg Stoßen = 167 kg Zweikampf = 88,0 Kilopunkte (Erste de Einzel-Gesamtwertung). – Tamara Ulrike Teichert (63,0) 55 + 70 = 125 = 68,0 (Dritte). –  Linda Galm (61,1) 40 + 54 = 94 = 39,0. – Florian Hanz (79,8) 80 + 115 = 195 = 35,4. – Oliver Hofstaetter (87,3) 88 + 115) 203 – 28,4.

TSG Haßloch: Leo Ben Knop (85,0) 113 + 130 = 243 = 73,0 (Zweiter der Einzel-Gesamtwertung). – Corina Wiedmann (68,5)60 + 78 = 138 = 68,0 (Dritte). –  Kevin Brocker (75,0)75 + 90 = 165 = 20,0. –  Frank Einholz (88,0) 75 + 103 = 178 = 15,0. – Matthias Lautenbach (102,9) 56 + 76 = 132 = 0,0. – Außer Konkurrenz: Niklas Lösch (60,6) 45 + 43 = 88 = 0;0. /wk

SPORT - EMOTION - LEIDENSCHAFTSei dabei und WERDE Mitglied

INSIDE THE CLUB

Weitere Infos, Bilder, Videos, Veranstaltungshinweise und Aktuelles findet man auf unseren Instagram- und Facebookseiten.

NEWSLETTER abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten von unserem Verein und abonnieren Sie hier unseren Newsletter. Einfach Ihre E-Mail Adresse eintragen und los geht's!